dritter Prototyp

Audio
Neuigkeiten
Aus der Presse
So kommen Sie zu uns
Kompaktes Spiralhorn
Fronthorn
Großes Spiralhorn
erster Prototyp
zweiter Prototyp
dritter Prototyp
vierter Prototyp
Spiral-TML
Wissen
 
Impressum
Home
Der zweite Prototyp wurde unter zeitlichen und finanziellen Einschränkungen gebaut. Diese Einschränkungen wurden beim dritten Prototyp aufgehoben.

Vom Prinzip her ist der dritte Prototyp die Weiterentwicklung des zweiten Prototyps. Er ist ebenfalls ein Olson-Horn, auch die Bauweise ist sehr ähnlich.

Unterschiede gibt es bei der Materialwahl und bei der Hornkontour. Wurde beim zweiten Prototyp Pappel verwendet, so ist dies beim dritten Prototyp Birke. Die Hornlänge des zweiten Prototyps war größer, dafür waren die Querschnitte kleiner - beim dritten Prototyp wurde versucht, annähernd quadratische Querschnitte zu erzielen, das Horn wurde zugunsten besseren Timings und geringerer Verfärbungen verkürzt.

Der dritte Prototyp hat weniger Baß als der zweite, ist aber im Gegensatz zu diesem weitgehend verfärbungsfrei.

Der dritte Prototyp des großen Spiralhorns bietet eine herausragende Auflösung von Details und eine Raumtiefe, die die Wand des Hörraums verschwinden läßt und dahinter eine große Bühne aufbaut. Auf der Hifi-Music-World in Wetzlar war dieser Lautsprecher eine der Hauptattraktionen und wurde von den Besuchern sehr gelobt. Die japanische Fachzeitschrift stereo berichtete über die HiFi-Music-World und zeigte dabei zwei Photos der Cornu Spiralhörner:

Der dritte Prototyp wurde in die U.S.A. exportiert.