Breitbandlautsprecher

Was ist ein Breitbandlautsprecher?

Idealerweise ist ein Breitbandlautsprecher ein Lautsprecherchassis, das das gesamte Spektrum hörbarer Töne überträgt. Im Normalfall handelt es sich allerdings um Chassis, die ohne weitere Hilfslautsprecher (Hochtöner, Tieftöner) zur Musik- und Sprachwiedergabe eingesetzt werden. Die bekanntesten Einsatzgebiete für Breitbandlautsprecher sind Fernseher, tragbare Radiorecorder, Autoradios, Türsprechanlagen und Telefone.

Was ist die Alternative?

In einigen Fällen sind Breitbandlautsprecher nicht sinnvoll einsetzbar - hierzu gehören z.B. die Beschallungstechnik und der HiFi-Sektor. Hier werden spezialisierte Chassis zu einem System gruppiert, das als Ganzes der Forderung nach breitbandiger und verzerrungsarmer Widergabe genügt. Bekanntester Vertreter: Die 3-Wege-HiFi-Box mit Tieftöner (Bässe, untere Stimmlagen), Mitteltöner (obere Stimmlagen) und Hochtöner (Zischlaute etc).

Welche Vorteile hat ein Breitbandlautsprecher?

Die Schallquelle ist annähernd punktförmig. Es ist keine zusätzliche externe Beschaltung (Frequenzweiche) erforderlich. Das System ist minimalphasig, d.h. wenn der Frequenzgang linear ist, gilt dies auch für den Phasengang (nicht bei Doppelkonuslautsprechern!).

Welche Nachteile hat ein Breitbandlautsprecher?

Werden ein tiefer und ein hoher Ton gleichzeitig widergegeben, wird die Tonhöhe des hohen Tons in der Frequenz des tiefen Tons verändert (Doppler-Effekt, FIM). Der Membrandurchmesser ist größer als die Wellenlänge der höchsten widerzugebenden Töne - das bewirkt Schallbündelung. Die Klangfarbe ändert sich dadurch in Abhängigkeit von der Ausrichtung des Lautsprechers auf den Hörplatz. Membranmasse und Durchmesser sind relativ gering, wodurch die Widergabe tiefer Töne erschwert wird.

Alltagserfahrung

Wir bewundern die tolle Stereowirkung von Autoanlagen und Radiorecordern - ein solches Klangfeld wird von typischen HiFi-Anlagen nicht erzeugt. Wenn z.B. das Radio auf Mono umgeschaltet wird, reduziert sich der Raumeindruck bei einem Radiorecorder schlagartig auf den Punkt in der Mitte zwischen den Lautsprechern, bei einer HiFi-Anlage kann man oft noch die Boxen als Schallquelle erkennen. Der Klang von Breitbandlautsprechern wird oft als verfärbt, verzerrt und mittenlastig beschrieben.

Fertigungstoleranzen

Bei einem Breitbandlautsprecher wirken sich nur die Toleranzen des Chassis und des Lautsprechergehäuses auf den Klang aus. Bei einem Mehrwegelautsprecher wirken die Toleranzen der Einzelchassis und der Frequenzweichenbauteile dem beabsichtigten Klang entgegen.

Audiophile Breitbandlautsprecher

Hochwertige Breitbandlautsprecher bieten ein umwerfendes Stereo-Erlebnis - genau definierte Stereomitte, starke Raumwirkung, die Lautsprecher selbst lassen sich meist nicht orten. Im Gegensatz zu den preiswerten Großseriensystemen werden teils erhebliche Anstrengungen unternommen, um Verfärbungen und Verzerrungen zu minimieren. Einige bekannte Hersteller sind Lowther, FOSTEX, Jordan, isophon.